top of page

Komfortable Alternative zu Chemie-Toiletten: Unser Fazit nach einem Festival mit Komposttoiletten



Wir haben es ausprobiert und sind begeistert: Komposttoiletten stellen eine saubere und komfortable Alternative zu herkömmlichen Chemietoiletten dar. Unser Festival-Fazit nach einem Wochenende mit Komposttoiletten: Es hat sich gelohnt!


1. Einleitung: Warum wir uns für Komposttoiletten entschieden haben

Als wir uns entschieden haben, unsere Komposttoiletten auf dem Festival des Staatsschauspiel Dresden einzusetzen, waren wir zunächst skeptisch wie sie von den Besuchern angenommen werden und wie der Service aussehen würde. Aber wir waren überzeugt davon, dass es eine umweltfreundlichere und komfortablere Alternative zu Chemie-Toiletten war. Und wir sollten Recht behalten! Unsere Toiletten waren sauberer, geruchsärmer und einfacher zu benutzen als die herkömmlichen Varianten, wie zB von Dixi oder ToiToi und wurden von allen Besuchern geliebt und gern benutzt.


Außerdem konnten wir stolz darauf sein, dass wir einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten konnten. Wir sind froh, dass wir mit unseren Komposttoiletten überzeugen konnten, das Montagscafe des Staatsschauspiels Dresden sich für diese Alternative entschieden hat und würden es jedem Veranstalter empfehlen, es auch auszuprobieren.

2. Die Vorteile von Komposttoiletten auf Festivals

Auf Festivals sind Komposttoiletten eine echte Alternative zu den oft unangenehmen Chemie-Toiletten. Denn sie bieten nicht nur einen höheren Komfort, sondern sind auch umweltfreundlicher und nachhaltiger. Durch das Prinzip der Kompostierung wird das Abfallprodukt zu einem wertvollen Dünger für Pflanzen umgewandelt.


Zudem entstehen keine unangenehmen Gerüche und es besteht kein Risiko für Grundwasserverschmutzung durch Chemikalien. Auch die Entsorgung ist einfacher und kostengünstiger. Die Nutzung von Komposttoiletten auf Festivals ist somit nicht nur eine praktische Lösung, sondern auch ein Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit.

3. Wie funktionieren Komposttoiletten?

Wenn du noch nie eine Komposttoilette benutzt hast, fragst du dich vielleicht, wie sie funktioniert. Im Gegensatz zu Chemie-Toiletten gibt es bei Komposttoiletten keine Chemikalien, um Gerüche zu reduzieren oder Abfälle zu zersetzen. Stattdessen wird das menschliche Abfallprodukt mit Sägemehl oder anderen organischen Materialien bedeckt.


Durch den natürlichen Abbau durch Bakterien und Mikroben entsteht dann Kompost. Dieser kann später als Dünger für Pflanzen verwendet werden. Es mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, aber Komposttoiletten sind eine umweltfreundliche und bequeme Alternative zu herkömmlichen Toiletten.



4. Hygiene und Geruch: Unsere Erfahrungen mit Komposttoiletten


Eine der größten Bedenken bei Komposttoiletten ist oft der Geruch. Doch unsere Erfahrung auf dem Festival hat gezeigt, dass diese Bedenken unbegründet sind. Durch regelmäßige Zugabe von Sägespänen oder anderen Materialien zur Abdeckung des Fäkalienbehälters blieb der Geruch minimal und war keinesfalls störend. Auch die Hygiene war kein Problem, da wir uns regelmäßig die Hände waschen konnten und es sogar eine Möglichkeit gab, die Toilette mit einer Mischung aus Wasser und Essig zu reinigen.


Alles in allem waren wir positiv überrascht von der Komfortabilität und Sauberkeit der Komposttoiletten und würden sie jederzeit einer Chemie-Toilette vorziehen.


5. Nachhaltigkeit: Warum Komposttoiletten eine umweltfreundliche Alternative sind


Wenn es um Nachhaltigkeit geht, ist es wichtig, alle Aspekte des Alltags zu betrachten - auch die Toilettennutzung. Komposttoiletten bieten eine umweltfreundliche Alternative zu Chemie-Toiletten, da sie kein Wasser verschwenden und keine schädlichen Chemikalien enthalten. Stattdessen werden menschliche Ausscheidungen in einem Behälter gesammelt und mit organischem Material wie Sägemehl oder Stroh bedeckt, um den Zersetzungsprozess zu beschleunigen.


Das Ergebnis ist ein wertvoller Dünger für Pflanzen. Auf Festivals haben sich Komposttoiletten bereits bewährt und sind nicht nur nachhaltiger, sondern auch angenehmer zu benutzen als herkömmliche Chemie-Toiletten, wie von Dixi oder ToiToi. Durch ihre einfache Handhabung und den Verzicht auf unangenehme Gerüche stellen sie eine komfortable Alternative dar.


6. Handling und Wartung von Komposttoiletten auf Festivals


Wenn du schon einmal auf einem Festival warst, dann kennst du sicherlich das Problem mit den Chemie-Toiletten. Der Gestank und die unhygienischen Zustände sind einfach unerträglich. Zum Glück gibt es jedoch eine komfortable Alternative: Komposttoiletten! Wir durften auf unserem letzten Festival ausschließlich unsere Komposttoiletten einsetzen und die Besucher waren begeistert. Die Handhabung ist super einfach und die Wartung ist auch kein großes Problem. Einfach regelmäßig mit Sägemehl oder Holzspänen bedecken und ab und zu leeren. Durch die natürliche Zersetzung wird der Geruch reduziert und es entsteht wertvoller Kompost für Pflanzen.


Eine Win-Win-Situation also! Wenn du also das nächste Mal auf ein Festival gehst, solltest du unbedingt auf Komposttoiletten setzen - für ein angenehmeres Festivalerlebnis und einen Beitrag zum Umweltschutz.


7. Vergleich zu Chemie-Toiletten: Was sind die Unterschiede?


Im Vergleich zu Chemie-Toiletten bieten Komposttoiletten eine umweltfreundlichere und hygienischere Option. Während Chemie-Toiletten oft einen starken Geruch verursachen und mit aggressiven Chemikalien behandelt werden müssen, sind Komposttoiletten geruchsneutral und benötigen nur natürliche Materialien wie Sägespäne oder Holzhackschnitzel zur Abdeckung von Fäkalien. Auch die Reinigung ist einfacher und weniger aufwendig, da keine Chemikalien verwendet werden müssen.


Zudem ist die Verwendung von Komposttoiletten eine nachhaltige Alternative, da das Abfallprodukt als Dünger für Pflanzen genutzt werden kann. Obwohl es anfangs vielleicht ungewohnt erscheinen mag, sich an den Gebrauch einer Komposttoilette zu gewöhnen, bietet sie dennoch zahlreiche Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Toilettenoptionen auf Festivals oder Campingplätzen.


8. Fazit: Unsere Empfehlung für zukünftige Festivalbesuche


Also, was ist unser Fazit nach einem Festival mit Komposttoiletten? Wir können definitiv sagen, dass wir angenehm überrascht waren! Zugegeben, am Anfang waren wir etwas skeptisch und hatten Bedenken hinsichtlich der Hygiene und des Service. Aber nachdem wir die Toiletten installiert hatten und sie benutzt wurden, stellten wir fest, dass sie genauso sauber waren wie herkömmliche Toiletten. Die Besucher kamen zudem immer mit einem Lächeln im Gesicht aus den Toiletten heraus. Außerdem war es ein gutes Gefühl zu wissen, dass wir damit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten konnten.


Wir empfehlen jedem, der die Möglichkeit hat, auf ein Festival mit Komposttoiletten zu gehen und diese Alternative auszuprobieren. Du wirst überrascht sein, wie einfach und bequem es sein kann!


Also, liebe Veranstalter und Ausrichter von Festivals, schließt euch der Sanitären Revolution an und lasst uns gemeinsam mobile Miettoiletten für die Festivals der Zukunft revolutionieren – Schritt für Schritt wie bei der Kompostierung! Welche Wahl trefft ihr nach dem Lesen für eine bessere Zukunft: Komposttoilette mieten, Dixi Klo mieten oder ein ToiToi mieten?




64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page